Auf welche Erfolge können wir mit Stolz blicken?

Gemeinsam mit Melanie Hundacker begeben wir uns auf einen achtsamen Spaziergang, auf dem wir einen Fokus auf unsere Erfolge setzen.

Wir treffen uns am Freitag, den 08.07. 17:00 Uhr am Eingang der Orangerie der Gruga.

Melanie Hundacker ist Trainerin und Coach für mentale Gesundheit (Mental- und Resilienz-Trainerin und Trainerin für Burn-Out-Prävention). Sie ist ein Ruhrpottkind und nutzt gerne die Reize der Natur bei ihren Coachings. Gemeinsam mit ihr werden wir heute in der Gruga unterwegs sein.

Aufgrund von Ferien und verkehrstechnischen Problemen sind wir eine kleine Gruppe von 4 Frauen. 

Unser achtsamer Weg.

Schweigsam betreten wir die Gruga und lassen das, was uns belastet am Eingang zurück. Wir wenden uns einem positiven Gedanken zu und laufen eine kurze Zeit schweigend nebeneinander her.

Wir laufen über das Gras, merken, wie weich das Klee unter unseren Füßen ist und sehen viele dicke Hummeln, die ihre Fühler in die Blüten stecken. Ein Grund, um vom Barfusslaufen abzusehen.

Wer bin ich, was tue ich und was ist meine Leidenschaft? – Wir starten in eine kleine Vorstellungsrunde, um uns danach dem Thema Erfolg zu widmen.

Was ist Erfolg?

Je zwei von uns gehen gemeinsam los und setzen sich mit dieser Frage auseinander. Nach einer Zeit wechseln wir die Gesprächspartnerinnen. 

Auf einer Bank unter duftenden Kieferbäumen tauschen wir unsere Erkenntnisse aus.

Die Definitionen fallen unterschiedlich aus, doch allen gemeinsam ist, dass ein Erfolg für jede von uns fühlbar sein muss. Unabhängig von monitären oder offensichtlichen Erfolgen ist das Gefühl in uns selbst, der wichtigste Faktor.

Interessant ist Die Erkenntnis, dass ein Loslassen ebenfalls als Erfolg gesehen werden kann. Loslassen bedeutet Entlastung und den Weg zu öffnen für neue Dinge. 

Was war in der letzten Zeit unser größter Erfolg?

Wir stehen gedankenverloren unter großen Mammutbäumen. Jede von uns kann von  Erfolgen berichten. Es gibt gesundheitliche Erfolge,  persönliche Entscheidungen und berufliche Wege, die wir als Erfolge benennen können. 

Was kann als Pate für unseren Erfolg stehen?

Es kann der große Mammutbaum sein, das wendige Springgras oder die in Gemeinschaft stehenden Kiefern. Erfolge können sehr vielfältig sein.

Wir erkennen, dass wir unseren Erfolgen zu wenig Beachtung schenken und viel zu selten reflektieren. 

Die Zeit vergeht wie im Fluge und wir befinden uns bereits auf dem Rückweg zum Eingang an der Orangerie.

Wir als Teilnehmerinnen entscheiden uns dazu noch einen Moment in der Gruga zu verweilen, uns auszutauschen und die Abendsonne zu genießen.

Jeden dritten Montag im Monat treffen wir uns bei den Schönen Aussichten. Schau Dich gerne in unserem Veranstaltungskalender um.