Aktuell

Netzwerktreffen: Als Selbständige erfolgreicher sein

Life Coaching mit Eva Kanis

Erfolg beruht auf dem Zusammenspiel vieler Faktoren. Im Life Coaching zeigt die erfahrene Unternehmensberaterin Eva M. Kanis, welche Ursachen und tieferliegenden Prinzipien zum Erfolg beitragen und wie Sie dieses Wissen in der eigenen Selbständigkeit umsetzen können. Freuen Sie sich auf einen lebendigen Austausch, um Hürden zum Erfolg als Selbständige bzw. als Unternehmerin zu überwinden und Herausforderungen zu meistern!

Am: 07.11.2019, 19:00 Uhr

im: Loft 33, Josephstr. 31-33, Köln

Anmeldung bei: info@eva-kanis.de

Kategorie: Allgemein

Netzwerktreffen: Entspannter vorankommen – mit der Networking-Methode „WOL“ von John Stepper

Wir alle wissen viel, haben wertvolle Kompetenzen und verfügen über langjährige Erfahrungen unterschiedlichster Art. Das ist ein großer Schatz, der – wenn man ihn teilt – noch größer wird. Mithilfe von „WOL – Working Out Loud“ hegen und heben wir diesen Schatz.

Referentin Tina Petry

Am 10. Oktober, 19:00 Uhr

Wo „Loft 33“, Josephstr. 31-33 (Hinterhof) in der Kölner Südtstadt, PLZ 50678

Kosten Für Mitfrauen ist die Teilnahme kostenlos. Gastfrauen zahlen 15,00 Euro.

Weitere Informationen im Veranstaltungskalender.

 

Kategorie: Allgemein

geschrieben von Schöne Aussichten e.V.

Rheinland: Geschäftskontakte zum Dessert – Besser geht’s nicht

Liebe Mitfrauen, liebe Interessierte,

zwischen Vor- und Nachspeise tauschen sich Unternehmerinnen und Freiberuflerinnen aus Köln und der Region regelmäßig aus – über’s Geschäft, ihre Erfahrungen und ihr Fachwissen. Alle Teilnehmerinnen profitieren so vom kollegialen Feedback in entspannter Runde.

Das sind mehr als genug Gruende unsere Veranstaltungs-Reihe “Lunching Ladies Köln”* mit Vergnügen fortzusetzen. Bald bietet sich eine neue Gelegenheit bei leckerem Essen (Selbstzahler) spannende Frauen aus unserem Verband und andere Interessierte kennenzulernen.
Bitte unbedingt anmelden.

Die Organisatorinnen Tina Petry und Eva Kanis freuen sich auf euch.

WANN
Mi, 11. September / 12:30 bis 14:00 Uhr (bitte pünktlich sein)

WO
Restaurant der Markthalle, Maastrichterstraße, Köln – Belgisches Viertel

ANMELDUNG
mailto:tpetry@pixelpets.de

ABMELDEN
Die Anzahl der Teilnehmerinnen ist auf zwölf begrenzt. Von daher bitte rechtzeitig absagen, falls Du doch nicht kommen kannst.

geschrieben von Schöne Aussichten e.V.

Berlin: Bootsfahrt am 15. September 2019

Liebe Unternehmerinnen,was gäbe es Schöneres als im Sommer auf den Gewässern Berlins vergnüglich Boot
zu fahren? Wir laden herzlich ein zur Rundfahrt mit der Berliner Geschichtswerkstatt.Varietéstars und Frauen im Parlament, Konfektionsarbeiterinnen und Erfinderinnen –
auf dieser Fahrt stehen Frauen im Zentrum, ob es sich um Rosa Luxemburg handelt
oder um Regina Jonas, die erste Rabbinerin Deutschlands. Sie erfahren etwas über Zwangsarbeiterinnen in der Rüstungsindustrie, über Frauen im Widerstand und über Berliner Salons.

Die Schiffe der Reederei Riedel verfügen über Gastronomie an Bord, so dass auch
das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt!

Sonntag, 15. September 2019, 15:00 bis gegen 18:00 Uhr,

Schiffanleger Reederei Riedel, Märkisches Ufer
10179 Berlin-Mitte
S+U-Bahn Jannowitzbrücke

Gäste, auch männliche, sind herzlich willkommen!
Teilnahmebeitrag: Mitfrauen* 10 EUR,  Gäste (w/m) 23 EUR.
Jede/r zahlt darüberhinaus den Verzehr an Bord.Wir bitten unbedingt um verbindliche Anmeldung und um Bezahlung des jeweiligen Beitrages bis zum 31.08.2019. Bitte überweisen Sie auf unser Konto bei der Sparkasse Köln-Bonn, IBAN: DE46 3705 0198 1934 1991 81. Dann ist der Platz reserviert. Wir freuen uns auf einen informativen und lebhaften Nachmittag!
Herzliche Grüße vom Schöne Aussichten Berlin-Brandenburg Team,Anke Böttcher, Daniela Himburg, Catharina Knoll

*Mitfrauen sind Mitglieder bei Schöne Aussichten Verband selbständiger Frauen e.V.

geschrieben von Schöne Aussichten e.V.

Ruhrgebiet: Souverän im Alltag

Souverän im Alltag: Wer souverän ist, ist „erhaben“, steht über den Dingen, ist Herr(in) der Situation und behält den Überblick. Beim August-Treffen der Schönen Aussichten ging es genau darum: Wie gelingt es uns im manchmal stressigen Unternehmerinnen-Alltag, auf die eigene Kraft zu vertrauen und in ungewohnten, fordernden Situationen gelassen zu bleiben?

Nun umgibt sich jeder „Souverän“ mit exzellenten Ratgebern – so wie wir bei den Schönen Aussichten: Mitfrau Andrea Lawlor stimmte uns gedanklich ein. Sie ließ uns unsere Wünsche an mehr Souveranität formulieren. So eingestimmt, zeigte uns Mitfrau Miriam Sowa, wie auch Neulinge eine Boulderwand bewältigen und sicher auf den Boden zurückkehren.

Wir erfuhren vor allem, wie wir mit unseren Kräften haushalten können – ein typisches Problem vieler Unternehmerinnen. Fokussieren auf den nächsten Schritt, den Überblick wahren, Ausprobieren verschiedener Wege zum Ziel und auch „Loslassen“, wenn es nicht mehr weitergeht. All das kennen wir aus unserem Alltag und konnten es an der Boulderwand in einem ganz anderem Kontext austesten – wirklich spannend!

Souverän im Alltag: Dafür mitgenommen haben wir unerwartete Erfolgserlebnisse, die wir immer wieder werden abrufen können. Denn was könnte schöner sein, als sich zuerst nur die einfachen Boulder zuzutrauen und plötzlich festzustellen, dass wir auch „um-die-Ecke“ klettern und heil am Ziel ankommen können? Und wie hilfreich ist es, sich angesichts einer unbekannten Situation daran zu erinnern, welches Hochgefühl das Gelingen auslöst?

Nach dem Start im letzten Jahr und der erfolgreichen Neuauflage wollen wir weiter bouldern! Langjährige Mitfrauen sind in unserem Kreis ebenso willkommen wie Interessentinnen.
(Text: Betty van Loon, Fotos: Dr. Natalia Balcazar und Andrea Lawlor)

Ruhrgebiet: Das besondere Speed-Dating bei Schöne Aussichten Ruhr

“Was macht Dich noch aus, was weiß ich noch nicht von Dir?”

Wir wissen, welches Business unsere Mitfrauen betreiben, doch am Montag ging es im KABÜ in die Tiefe. Bei leckeren Snack-Sandwiches starteten die ersten Gespräche und Birgit Unger gab uns die Anleitung für den Ablauf des Speed-Datings. In 6 5-minütigen Gesprächsrunden, die jeweils von Birgit Unger und Anne Hermanski eingeleitet wurden, gab es spannende Geschichten über den Weg in die Selbständigkeit, über persönliche Höhen und Tiefen sowie Einblicke in Fähigkeiten und Interessen, die wir von uns noch gar nicht kannten. In 6 Pitches konnte leider nicht jede von uns mit jeder Mitfrau sprechen.

Also wird das Format auf jeden Fall im nächsten Jahr fortgeführt.
Herzlichen Dank auch an Birgit und Anne für die Organisation des Abends.

(Text: Annette Legrand, Fotos: Natalia Balcazar)

Ruhrgebiet: Einladung zum Workshop „Die Kraft der Körper(sprache)“

Einen wunderbaren Workshop wollen wir Euch ans Herz legen, den Dr. Natalia Balcazar und
Dr. Heidi Förster in Duisburg / Ruhrort für uns vorbereiten:

Bei diesem Mini-Workshop werden wir zwei Hauptthemen haben. Erstens wird gezeigt,
wie frau, dank einfacher Goyu-Ryu Karate-Techniken, sich bewusst verhalten kann –
sogar in brenzligen Situationen.

Außerdem üben wir, wie wir mit unserer Körperhaltung, Grenzen klar und deutlich
kommunizieren können. Die einfachen Übungen beider Themen sind direkt im Alltag
anwendbar. Dies ist ein Mitmach-Workshop – bequeme Kleidung ist empfehlenswert!

Der Workshop findet statt am Mo 17.06.2019 um 19 Uhr imMitRaum
Hanielstraße 3
47119 Duisburg- Ruhrort

(https://mit-raum.de)

Nur mit Anmeldung an ruhrgebiet@schoene-aussichten.de bis zum 13.06.2019.

geschrieben von Schöne Aussichten e.V.

Ruhrgebiet: DSGVO


Es war ein toller kompakter, informativer Abend, den Kirsten Deggim Marketing & Design uns mit ihrer kompetenten und unkomplizierten Art 1 Jahr nach der DSGVO ermöglicht hat. Und wieder in der wunderbaren Coworking-Location KABÜ – Netzwerken at it’s best. Insgesamt knapp 20 Unternehmerinnen davon auch 1/4 Interessentinnen ca… also tolle Mischung und summa summarum ein sehr gelungener Abend – es lohnt sich eben bei den Schönen Aussichten mit dabei zu sein! Tolles Netzwerk, das bewegt.

geschrieben von Schöne Aussichten München

München: Goldmarie oder Aschenbrödel? Wer hätte gedacht, was es alles bei einem Business Foto zu beachten gibt.

Die SchA-Gruppe München ist Ende März wieder einmal in den Genuss eines unterhaltsamen und informativen Vortrags gekommen.

Unsere Mitfrau Elisabeth Pfahler-Scharf, “Die Emotionsfotografin”, zeigte uns an anschaulichen Bildern die Dos und Don’ts in der Business Fotografie. Wir alle möchten im Business überzeugen und positiv gesehen werden. Im Zentrum steht hierbei der Mut zum ICH in Originalität, Stil, Haltung und Wiedererkennbarkeit. Gelernt haben wir, dass ein Foto gerne auch humorvoll sein darf, solange es die Persönlichkeit wiederspiegelt. Außerdem sind die Zeiten der Studiofotos vorbei – das Licht und die lebendigen Motive im Outdoorbereich sind hier mittlerweile angesagt.

In der anschließenden Diskussionsrunde haben dann ein paar Mutige ihre Webseiten und die dortigen Fotos zur Diskussion frei gegeben. Bei diesem Austausch haben wir nicht nur gemeinsam viel gelacht, sondern konnten noch einige sehr wertvolle Praxistipps für unsere eigene Webseite mitnehmen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die tollen Unternehmerinnen, die immer wieder für eine professionelle und herzliche Atmosphäre bei unseren Veranstaltungen sorgen – und auch an Elisabeth ein großes Dankeschön für die vielen Anregungen. Danke auch an die “Schnupper-Frauen”, die das erste Mal zu uns gestoßen sind. Wir hoffen, wir sehen Euch bald wieder.

Ruhrgebiet: Unser Besuch im ruhr:HUB Essen

Im ruhr:HUB trafen sich am Montag die Schönen Aussichten zum Thema “Erfolgreich gründen – 7 goldene Regeln für erfolgreiches Gründen” mit Oliver Weimann.

Wir hatten Gelegenheit, den ruhr:HUB in seinen Räumlichkeiten kennen zu lernen und etwas über die zentrale Anlaufstelle für Digitalisierung und Start-Ups im Ruhrgebiet zu erfahren.

Die 7 goldenen Regeln enthielten auch für langjährige Selbständige Impulse die lohnenswert sind, sich damit noch einmal zu beschäftigen.

Gute Übung auch für die gestandenen Unternehmerinnen kann es sein, ihr Produkt, ihre Dienstleistung, ihr Angebot so zu erklären, dass auch die Großeltern es verstehen.

Und den Fokus auf das Kernangebot, die Kernkompetenzen nicht zu verlieren und immer wieder sich bewusst machen, ist nichts Neues aber immer wieder wichtig, um erfolgreich und gesund zu bleiben.

Gefreut haben wir uns über Interessentinnen, die sich mit Gründungsgedanken tragen und gerade das Treffen auf Frauen, die bereits viele Jahre selbbständig sind, kann für beide Seiten inspirierend sein.

Vielen Dank noch mal an Oliver Weimann

(Text: Annette Legrand, Fotos: Natalia Balcazar, Ricarda Bergmann)

Kontakt

Schöne Aussichten
Verband selbständiger Frauen e.V.
Geschäftsstelle
Weidkamp 180
45356 Essen
Tel. 0221 – 677 856 09-0
Fax 0221 – 677 856 09-9
info@schoene-aussichten.de

Ihre Frage? Ihre Nachricht!